Veganes Tiramisu mit Matcha

Nur mit Ahornsirup gesüßt
Erdnussfrei
Ohne Weizen
Vegan
Hast du eine Schwäche für grünes Essen? Dieses grüne Dessert ist eine köstliche vegane Variante von Tiramisu. Keine Mascarpone, kein Zucker und Eier, sondern Nüsse, Ahornsirup und Kokosmilch. Ein Rezept für jede Jahreszeit. Erstellt von der veganen Food-Bloggerin Kesja aus Soja und Seitan.
DessertKuchen und Gebäck3-4 Portionen30 Minuten Zubereitung2 Stunden bis zum Servieren
Teile:

Das brauchst du

Für den Kuchen:Mandelmehl40 g
Dinkelmehl80 g
Backpulver1 TL
Vanillepulver1/2 TL
Ahornsirup Grad C30 ml
Mandeldrink50 ml
Kokosöl (geruchlos)25 g
Kokosnussliköroptional
Für den Matcha Mascarpone:
Cashewnüsse120 g
Pistazien30 g
Kokosmilch 80%200 mlMatcha Premium2 ELAhornsirup Grad C2 EL

Küchengeräte

Küchenmaschine
Ofen

Koch/Köchin

Kesja - Soy and Seitan

Kesja is Belgian and owns a vegan food blog. Her passion for good food is great. Loves to share healthy recipes (also for dogs!) and tips for a green and sustainable life.

So bereitest du es zu

  1. Lass die Cashewnüsse und Pistazien über Nacht in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen.
  2. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  3. Mische Mandelmehl, Dinkelmehl, Backpulver und Vanillepulver in einer Schüssel.
  4. Das Kokosöl in einer feuerfesten Schüssel im Ofen schmelzen. Füge es zusammen mit dem Ahornsirup und der Pflanzenmilch dem Mehl hinzu. Gut mischen.
  5. Verteile den Teig auf einem Stück Backpapier in einem Quadrat von 10-15 cm. 20 Minuten backen.
  6. Dann startest du die Matcha "Mascarpone". Gib die Cashewnüsse und Pistazien in den Mixer und mahle alles fein. Füge die Kokosmilch, Ahornsirup und Matcha hinzu und mische es zu einer glatten Masse.
  7. Den abgekühlten Kuchen in Stücke schneiden. Auf Wunsch mit etwas Kokoslikör beträufeln.
  8. Eine kleine Schicht Matcha Mascarpone in die Dessertgläser geben und mit einer Schicht Kuchen belegen. Wiederhole dies abwechselnd, bis die Gläser gefüllt sind.
  9. Optional: Mit einigen zusätzlichen Pistazien bestreuen.
  10. Vor dem Servieren einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tipp(s)

  • Isst du glutenfrei? Ersetze Dinkelmehl durch Hafermehl!