Tofu aus Tahin (Goma Dofu)

Glutenfrei
Vegan
Erdnussfrei
Japanisch
Fan von Tofu, aber du möchtest gern weniger Soja essen? Dieser typische japanische Fleischersatz wird aus Sesam (Tahin) und dem Bindemittel Kuzu hergestellt. Super leckere Alternative zu Tofu!
BeilageFleischersatz2 Portionen5 Minuten Zubereitung4 Stunden bis zum Servieren1 Stunde bis zum Einweichen
Teile:

Das brauchst du

Für die Dashi:Shiitake Koshin1 Stk.Kombu1/2 Streifen
Wasser400 ml

Koch/Köchin

Ingrid Duifhuizen
Ingrid is first and foremost a communications pro at TerraSana. She basically spends all her time eating food (together), cooking and thinking about food. She does recipe development and food photography on the side.

So bereitest du es zu

  1. Bereite das Dashi zuerst zu: Shiitake, Kombu und Wasser in eine Schüssel geben. Über Nacht in den Kühlschrank stellen. Keine Zeit? Dann die Zutaten mindestens eine Stunde einweichen lassen.
  2. Mische das Kuzu in einer separaten Schüssel mit etwas Flüssigkeit aus dem Dashi, damit sich das Kuzu auflöst.
  3. Gib die Flüssigkeit aus dem Dashi und das Tahin in den Mixer und vermische alles miteinander.
  4. Diese Mischung in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Gut umrühren und das Kuzu unter weiterem Rühren hinzufügen. Die Hitze reduzieren, 3 Minuten rühren, dann den Herd ausstellen.
  5. Hin und wieder umrühren, um Klumpen zu vermeiden.
  6. Die Mischung in kleine Schalen oder einen Behälter geben und im Kühlschrank abkühlen lassen.
  7. Schneide es beim Servieren in Scheiben oder Stücke.
  8. Gieße einen Schuss Tamari darüber und gib evtl. einen Punkt Wasabi darauf.
  9. Köstlich in Ramen- oder Miso-Suppe, in Salat oder als Ersatz für Tofu.

Tipp(s)

  • Du kannst die Dashi-Brühe auch durch Wasser ersetzen, dann wird es ein bisschen weniger umami. Aber wenn du wirklich keine Zeit hast, ist das möglich. Füge dann etwas zusätzliches Tamari hinzu.