Quinoa-Salat mit Tahini-Dressing

Glutenfrei
Vegan
This simple quinoa salad has exactly the ingredients you want in a recipe for a good vegan salad. The proteins from the quinoa, pumpkin seeds and chickpeas, the healthy fats from the avocado and tahini. Tamari and maple syrup provide just that perfect balance between sweet and salty. A gem of a fresh vegan salad and a delicious vegan dressing!
Abendessen & MittagessenSalat2 große Schüsseln20 Minuten Zubereitung
Teile:

Das brauchst du

Quinoa weiß70 g
Kürbiskerne2 EL
Spinat100 g
Kichererbsen350 g
Radieschen8
Avocado1
Wasser3 EL

Koch/Köchin

Mint Green Mind - Djuli Bravenboer
Djuli eats plant-based and puts sustainability at number one. She works in an organic food shop and blogs about a green lifestyle. She’s a food photographer and recipe developer. Go to her website for fashion, beauty and hotspots.

So bereitest du es zu

  1. Quinoa in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen.
  2. Quinoa in einen Topf geben, 200 ml Wasser hinzugeben und 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl ca. 2 Minuten rösten.
  4. Den Rettich in dünne Scheiben, den Spinat in dünne Scheiben und die Avocado in Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und die abgetropften Kichererbsen hinzufügen.
  5. In der Zwischenzeit das Dressing zubereiten: Tahini, Tamari, Ahornsirup und Wasser in eine kleine Schüssel geben und glatt rühren.
  6. Quinoa abgießen, falls noch Wasser übrig ist, in die Gemüseschüssel geben und gut durchschwenken.
  7. Den Salat auf 2 tiefe Teller verteilen und mit den Kürbiskernen garnieren und nach Belieben mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp(s)

  • Replace the quinoa for couscous and you don't need a pan anymore!