Pita mit Falafel

Glutenfrei
Vegan
Israelisch
Für authentische Falafel verwenden wir getrocknete Kichererbsen. Du musst sie nur einweichen, nicht kochen. Das spart viel Zeit! Natürlich kannst du die Falafel mit Pita essen oder du tauchst sie in eine leckere mediterrane Sauce: Hummus zum Beispiel, für eine Kichererbsen-Extraportion!
Abendessen & MittagessenBrot und Sandwich2 Pitataschen15 Minuten Zubereitung
Teile:

Das brauchst du

Für die Basis:Pita Dinkel2
Gurke1/2
Tomate1
Rucola20 g
Für die Falafel:
Getrocknete Kichererbsen150 g
Knoblauch2 Zehen
Frische Petersilie15 g
Kreuzkümmel1 TL
Koriander1 TL
Paprikapulver1 TL
Zitronensaft2 EL
Olivenöl2 EL
Scharfe Soße1 EL
Kokosöl (geruchlos)2 gehäufte(r)(n) EL

Küchengeräte

Ofen

Koch/Köchin

Ingrid Duifhuizen
Ingrid is first and foremost a communications pro at TerraSana. She basically spends all her time eating food (together), cooking and thinking about food. She does recipe development and food photography on the side.

So bereitest du es zu

  1. Die Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Abtropfen lassen.
  2. Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.
  3. Gurke und Tomate in Streifen oder Scheiben schneiden.
  4. Dann alle Zutaten für die Falafel, außer dem Kokosöl, in die Küchenmaschine geben und vermahlen. Nicht zu fein, es sollte kein Hummus sein.
  5. Rolle Kugeln aus dem Teig und drücke sie leicht flach.
  6. Das Kokosöl in eine Pfanne geben und die Falafel abwechselnd von beiden Seiten 5-6 Minuten goldbraun braten.
  7. Das Fladenbrot 2-3 Minuten im Ofen oder Toaster backen.
  8. Schneiden Sie die Pitas auf. Die Brötchen mit Hummus bestreichen. Dann füllen Sie sie mit Rucola, Tomate und Gurke, Falafel und zusätzlich etwas Hummus, wenn Sie möchten.