Müsli mit Tahin und Miso

Sojafrei
Nur mit Ahornsirup gesüßt
Erdnussfrei
Glutenfrei
Vegan
Reich an Protein
Die Herstellung deines eigenen Müslis ist sehr einfach und du kannst die Zutaten endlos variieren. Magst du lieber ein gewagtes Frühstück? Diese etwas herzhafte Version hat mich super glücklich gemacht, deshalb wollte ich sie mit dir teilen. Köstlich zu (hausgemachtem) Kokosjoghurt und geröstetem Apfel.
FrühstückMüsli6-8 Portionen30 Minuten Zubereitung
Teile:

Küchengeräte

Ofen

Koch/Köchin

Ingrid Duifhuizen
Ingrid is first and foremost a communications pro at TerraSana. She basically spends all her time eating food (together), cooking and thinking about food. She does recipe development and food photography on the side.

So bereitest du es zu

  1. Den Backofen auf 160 ° C vorheizen.
  2. Haferflocken, Sesam, Hanfsamen und weiße Mandeln in einer Schüssel mischen.
  3. Shiro Miso, Tahin und Ahornsirup in einer Schüssel gut umrühren. Zu den trockenen Zutaten geben und mischen, bis alle Flocken bedeckt sind.
  4. Auf einem Backblech verteilen und ca. 20 Minuten knusprig rösten. Bei Bedarf nach 10 Minuten umrühren.
  5. Schneide oder reiße das Noriblatt in kleine Stücke von ca. 1x1 cm. Nach dem Abkühlen mit dem Müsli mischen.

Tipp(s)

  • Kein Fan von Seetang? Lass einfach die Noriblätter weg.