Einfache Kurkuma Pasta mit Tomaten und Rucola

Sojafrei
Erdnussfrei
Glutenfrei
Ohne Weizen
Vegan
Wenig Fett
Zuckerfrei
Diese einfache vegane Pasta ist köstlich für alle, die glutenfrei essen und Gemüse lieben. Eine gesunde Pastamahlzeit ohne Käse, die auch ein bisschen wie ein Salat aussieht. Wir machen die Nudeln aus Reis und Kurkuma, daher kommt die supergelbe Farbe!
AbendessenPasta / Nudeln2 Portionen15 Minuten Zubereitung
Teile:

Das brauchst du

Gnocchetti Curcuma250 g
Rote Zwiebeln2
Pikante Tomatensauce1 Topf
Kirschtomaten250 g
Rucola100 g
Cashewnüsse30 g
Edelhefeflocken oder Nährhefeflocken4 EL
Pfeffer und Salzabschmecken

Küchengeräte

Mixer

Koch/Köchin

Ingrid Duifhuizen
Ingrid is first and foremost a communications pro at TerraSana. She basically spends all her time eating food (together), cooking and thinking about food. She does recipe development and food photography on the side.

So bereitest du es zu

  1. Die Nudeln in viel Wasser al dente garen und mit kaltem Wasser kurz abschrecken.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln würfeln und 3 Minuten in einer Pfanne braten, bis sie glasig sind. Die abgetropften Nudeln zu den Zwiebeln geben, die Tomatensauce und (möglicherweise halbierte) Kirschtomaten hinzufügen und umrühren, bis alles warm ist.
  3. Die Cashewnüsse fein reiben oder in den Mixer geben. Mit den Hefeflocken mischen.
  4. Die Nudeln auf die Teller verteilen.
  5. Mit Rucola, Cashewnüssen und Hefeflocken garnieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp(s)