Aloo Gobi

Glutenfrei
Vegan
Zuckerfrei
Indisches
Aloo gobi ist eines der beliebtesten indischen Gerichte. Aloo bedeutet Kartoffel, gobi Blumenkohl. Ein köstlicher Auflauf, der ohne Sauce als Beilage oder als Curry, beispielsweise mit indischem Dahl und Naan, gegessen wird.
Abendessen & MittagessenEintopfgericht2-3 Portionen1 Stunde bis zum 5 Minuten Zubereitung
Teile:

Das brauchst du

Blumenkohl400 g
Kartoffeln400 g
Knoblauch1 Zehe
Rote Thai curry paste75 g
Olivenöl2 EL
Wasser4-6 EL
Limettensaft2 EL
Tomaten2
Frischer Koriander2 Handvoll

Küchengeräte

Ofen

Koch/Köchin

Ingrid Duifhuizen
Ingrid is first and foremost a communications pro at TerraSana. She basically spends all her time eating food (together), cooking and thinking about food. She does recipe development and food photography on the side.

So bereitest du es zu

  1. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Den Blumenkohl in kleine Röschen teilen, gründlich waschen.
  3. Die Kartoffeln schälen oder mit einer Gemüsebürste säubern. In 1–2 cm große Würfel schneiden.
  4. Die Tomaten ebenfalls würfeln. Den Knoblauch pressen. Mit der Roten Thai-Currypaste, dem Wasser, dem Olivenöl und dem Limettensaft in eine Auflaufform geben und vermischen.
  5. Den Blumenkohl und die Kartoffeln dazugeben und mit der Sauce mischen, bis alles gut bedeckt ist. Die Tomaten darunterheben.
  6. Für 1 Stunde in den Ofen stellen. Ab und zu umrühren.
  7. Koriander oder Petersilie fein hacken und mit dem Aloo Gobi vermischen.
  8. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Naan 3 Minuten lang erhitzen.
  9. Dahl in einem kleinen Topf vorsichtig aufkochen. Dahl in eine Schüssel geben. Aloo Gobi mit Dahl und Naan servieren. 
     

Tipp(s)

  • Aloo Gobi mit Dahl und Naan servieren.